Die „Rente aus Stein“, so wird die Immobilien-Leibrente bezeichnet.  Die Immobilien-Leibrente ist hierzulande in Vergessenheit geraten. Bereits im Mittelalter wurden Haus und Land auf einen neuen Eigentümer übertragen. Dieser neue Eigentümer garantierte im Gegenzug die lebenslange Versorgung. Das waren zumeist es Klöster die den Menschen so ein würdiges Leben ermöglichten. In vielen anderen Ländern wie zum Beispiel in Frankreich, Großbritannien und in den Vereinigten Staaten, ist die Leibrente heute noch ein sehr verbreitetes Zusatz-Renten-Modell.